Google Maps durchsuchen und Abbiegehinweise anzeigen In Windows 8


Google Maps durchsuchen und Abbiegehinweise anzeigen In Windows 8

Google wurde zuerst berühmt für seine Suchmaschine, ist aber weiterhin ein wichtiger Spieler in einer Vielzahl von Diensten, insbesondere Online-Karten. Der neueste Hauptakteur im Karten-Szenario ist Apple Maps, der zusammen mit iOS 6 eingeführt wurde. Die Antwort zeigt, dass es in seiner aktuellen Form keine Bedrohung für Google Maps darstellt. Selbst ältere Alternativen wie Bing Maps von Microsoft sind noch weit davon entfernt, ihre Reputation zu erreichen, weshalb Google Maps-Clients wie G Maps bereits im Windows Store auftauchen. G Maps ist eine kostenlose App im modernen UI-Stil, mit der Sie auf Ihrem Windows 8-Gerät nach Google Maps suchen, nach Orten suchen, detaillierte Wegbeschreibungen abrufen und zwischen verschiedenen Kartentypen wechseln können.

Um G zu erhalten Apps aus dem Store kapseln, Windows Store vom Startbildschirm aus öffnen, die Kombination aus Win + Q und Hotkey verwenden, um Suchanleitungen aufzurufen. Geben Sie nun g maps ein und wählen Sie in den Suchergebnissen die G Maps App aus, um die Store-Seite zu öffnen.

Auf der Hauptseite der App können Sie die Beschreibung lesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren auf der linken Seite, um die App auf Ihr System herunterzuladen und zu installieren.


Hinzufügen von Gmail, Google-Kontakten und Google-Kalender zu Cortana in Windows 10

Hinzufügen von Gmail, Google-Kontakten und Google-Kalender zu Cortana in Windows 10

Cortanas Nützlichkeit ist immer noch umstritten Heute, obwohl Windows 10 seit zwei Jahren nicht mehr verfügbar ist. Die Leute vergleichen es mit Siri, die, was den Desktop betrifft, immer noch nicht so beeindruckend ist wie sein iOS-Pendant. Cortana ist zweifellos in der Funktionalität eingeschränkt, aber es verbessert sich.

(Windows)

So erhalten Sie das Beste aus einem Steam-Verkauf

So erhalten Sie das Beste aus einem Steam-Verkauf

Steam ist eine Sammlung der größten gesammelten Spiele. Steam wurde im September 2003 von Valve veröffentlicht, um Updates für ihre eigenen Spiele zu vereinfachen (Counter-Strike, Half-Life, etc.). Sie nutzten eine Wirtschaft mit immer schnellerem Internet und verwandelten sie in einen Spielumverteilungsladen, der mit ihren eigenen Spielen anfing und der Gaming-Riese wurde, der es heute ist.

(Windows)