Hinzufügen von Filtern zu Fotos und Videos in WhatsApp


Hinzufügen von Filtern zu Fotos und Videos in WhatsApp

WhatsApp hat gerade ein Update erhalten, das neue Funktionen bedeutet. Das Tolle an diesem Update und den neuen Features ist, dass sie nichts mit Snapchat zu tun haben. WhatsApp hat Filter für die von Ihnen gesendeten Fotos hinzugefügt. Es gibt kaum eine Handvoll von ihnen, aber sie sind trotzdem da. Die Filter können Fotos, Videos und GIFs hinzugefügt werden. Die GIFs können von Tenor unterstützt und von WhatsApps nativ unterstützt werden oder Videos in GIFs umgewandelt werden. Um Filter für Fotos und Videos in WhatsApp hinzuzufügen, müssen Sie diese auf die neueste Version aktualisieren.

Unter iOS ist die neueste Version der App 2.17.30. Auf Android ist die neueste Version der App 2.17.215. Aktualisieren Sie die App und öffnen Sie sie dann auf Ihrem Gerät. Wählen Sie einen Konversationsthread aus, an den Sie ein Foto, Video oder GIF senden möchten. Tippen Sie auf die Plus-Schaltfläche, um das Freigabe-Menü aufzurufen. Sie können Filter für Fotos und Videos in WhatsApp und auch in GIFs hinzufügen.

Tippen Sie im Freigabe-Menü auf "Foto-Videobibliothek", um ein Foto oder Video von Ihrer Kamerarolle zu teilen und ein GIF freizugeben.

Ein Wählen Sie im Bildschirm "Kamerarolle" das Foto oder Video aus, das Sie teilen möchten. Wenn Sie möchten, können Sie ein Video in ein GIF konvertieren, vorausgesetzt, es ist nur 6 Sekunden lang. Alternativ tippen Sie unten links im Bildschirm "Kamerarolle" auf die Schaltfläche "GIF", um nach einem GIF aus Tenor zu suchen und es zu senden.

Sobald Sie ein Foto, ein Video oder GIF ausgewählt haben, gelangen Sie zum Bearbeitungsbildschirm. Wischen Sie auf diesem Bildschirm nach oben, um die Schublade des Filters zu öffnen. Wie bereits erwähnt, gibt es nur wenige Filter zur Auswahl. Es ist unklar, ob WhatsApp mehr hinzufügen wird und wir beschweren uns nicht, solange es keine Gesichtsfilter hinzufügt.


20 Beste Android Apps & Tipps 2016

20 Beste Android Apps & Tipps 2016

Android Marshmallow wurde im Jahr 2016 veröffentlicht und es ist auf allen Android-Geräten ausrollen langsam gewesen. Eine neue Version von Android sieht nicht die gleiche Adoptionsrate wie eine neue iOS-Version und die meisten Carrier und Hersteller sind noch dabei, sie auf Android-Nutzer auszurollen.

(Android)

Ausblenden von Apps aus der Google-Suche in Android

Ausblenden von Apps aus der Google-Suche in Android

Die dedizierte Google-Suche in Android hat ein Upgrade erhalten. Es kann jetzt Ihre Apps sowie das Internet durchsuchen. Diese Funktion ähnelt der Spotlight-Suche in iOS. Die Google Suche-App verfügt nun über einen eigenen Tab mit dem Namen "In Apps". Auf dieser Registerkarte werden alle übereinstimmenden Ergebnisse von auf Ihrem Smartphone installierten Apps angezeigt.

(Android)