ÄNdern des Reservebatteriepegels unter Windows 10


ÄNdern des Reservebatteriepegels unter Windows 10

Wenn der Akku fast leer ist, wechselt der Laptop in den Ruhezustand. Sie haben das wahrscheinlich schon einmal erlebt, wenn Sie Ihren Laptop längere Zeit ohne Stromversorgung gelassen haben. Kurz bevor Ihr Laptop in den Ruhezustand wechselt, zeigt er Ihnen an, dass Ihr Akku fast leer ist und dass Sie schnell eine Stromquelle finden sollten. Trotz der niedrigen Akkuwarnung, wenn Ihr Laptop in den Ruhezustand wechselt, bleibt noch etwas Ladung übrig. Wie viel? Etwas zwischen 5% -10%. Wenn sich die Lebensdauer Ihrer Batterie verschlechtert hat, könnten 5% als unzureichend erscheinen. Wenn Ihr System nagelneu ist, könnte 10% Reserve Batterie ein bisschen zu viel sein. In beiden Fällen können Sie den Akkuladestand in Windows 10 ändern. Sie können ihn in jeder Windows-Version ändern.

Ändern des Reservebatteriepegels

Der Reservebatteriepegel wird für jeden Energiesparplan eingestellt Sie haben auf Ihrem System konfiguriert. Standardmäßig sind zwei Energiesparpläne konfiguriert, die Benutzer können jedoch mehr konfigurieren. Die Quintessenz ist, wenn Sie sich entscheiden, den Reservebatteriepegel zu ändern, müssen Sie dies für jeden Energieplan tun, den Sie haben.

Der schnellste Weg zum Öffnen der Energieplaneinstellungen in der Systemsteuerung ist mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol in der Taskleiste und wählen Sie Energieoptionen. Wählen Sie den Energiesparplan, für den Sie den Reservebatteriepegel ändern möchten. Klicken Sie im Fenster "Planeinstellungen bearbeiten" für den ausgewählten Energiesparplan auf "Erweiterte Energieeinstellungen ändern".

Blättern Sie im Fenster Energieoptionen am Ende ganz nach unten zu den Akkuoptionen. Erweitern Sie es und suchen Sie nach der Option Reserve Battery Level. Ändern Sie hier den Reservebatteriepegel auf den gewünschten Wert.


Entfernen von Microsoft Office-Upload-Center-Symbol In Windows 10

Entfernen von Microsoft Office-Upload-Center-Symbol In Windows 10

Windows 10 ist mit OneDrive vorinstalliert. Wenn Sie die Office-Produktivitätssuite auf Ihrem System installieren, werden Sie feststellen, dass OneDrive als einer der Orte angezeigt wird, an dem Sie Ihre Dokumente speichern können. Dies scheint die einzige Möglichkeit zu sein, OneDrive in Office zu integrieren, aber das ist nicht der Fall.

(Windows)

ÜBerprüfen der App-Kompatibilität unter Windows 10

ÜBerprüfen der App-Kompatibilität unter Windows 10

Windows 10 ist zwei Jahre alt. Im Jahr 2015, als es zum ersten Mal veröffentlicht wurde, hatte es seinen gerechten Anteil an Bugs. Viele Leute nannten es ein Beta-Produkt, das an Benutzer weitergegeben wurde. Dieser erste Eindruck von Windows 10 bleibt bis heute erhalten. Während das Betriebssystem sowohl in der Stabilität als auch in den Funktionen verbessert wurde, haben die meisten Leute nicht vergessen, wie problematisch es im Jahr 2015 war.

(Windows)