4 Beste Arch Linux-Derivate zum Ausprobieren


4 Beste Arch Linux-Derivate zum Ausprobieren

Jeder, der Linux benutzt, hat von Arch Linux gehört. Es ist anders als viele Linux-Distributionen auf dem heutigen Markt. Anstatt den Benutzern eine bestimmte "Erfahrung" zu geben, ermutigt sie sie, ihre eigenen zu erstellen.

Für viele Leute, die Dinge auf der Linux-Plattform anpassen möchten, ist diese Distribution perfekt. Dennoch hat es einige echte Nachteile. Für den Anfang ist es ein "blutig Rand" Betriebssystem und Software wird so schnell wie möglich (stabil oder nicht) geschoben. Es kann auch mühsam sein zu installieren.

Wenn Sie die Idee von Arch Linux, die Anpassung und alles dazwischen, aber schaudern beim Aufbau Ihres eigenen Betriebssystems und mögliche Bugs, ziehen Sie in Betracht, einen der vielen Arch Linux Derivate auszuprobieren sind verfügbar.

1. Manjaro

Wenn Sie die Anpassung, die Arch Linux bietet, sowie die Geschwindigkeit und das Gesamtsystem lieben, aber auf die möglichen Abstürze und Fehler zurückschrecken, sollten Sie sich stattdessen Manjaro ansehen. Es ist ein Linux-Betriebssystem, das Arch als Basis verwendet, aber es braucht einen anderen Ansatz. Anstatt Software so schnell wie möglich zu veröffentlichen, nimmt Manjaro Softwareupdates und "macht sie stabil".

Bei der Verwendung von Manjaro erhalten die Benutzer weiterhin Zugriff auf das berüchtigte Arch Linux-Benutzer-Repository sowie das beliebte "Rolling Release" Modell, aber in einer sichereren Umgebung. Erfahren Sie mehr über das Betriebssystem hier.


So sichern Sie Ihre Linux-Installation

So sichern Sie Ihre Linux-Installation

Für neue Linux-Benutzer kann die Sicherung Ihrer Linux-Installation etwas entmutigend sein. Viele Artikel befassen sich damit, komplizierte Befehlszeilen-basierte Systeme einzurichten, Nutzer zum Kauf von teurem Cloud-Speicher zu überreden oder den Benutzern zu sagen, dass sie nur mehr Speicherplatz auf der Festplatte erhalten.

(Linux)

Einrichten einer Swap-Datei unter Linux

Einrichten einer Swap-Datei unter Linux

Swap ist ein wesentlicher Bestandteil von Linux und der Verwaltung von Programmen. Damit können Linux-Benutzer in den Arbeitsspeicher wechseln und sogar zusätzlichen Speicher für Programme zuweisen, wenn der physische Arbeitsspeicher erschöpft ist. Es genügt zu sagen, jeder sollte Swap verwenden. Bei herkömmlichen Linux-Distributionen wird eine dedizierte Partition speziell für die Verwendung von Swap erstellt.

(Linux)