10 Dinge, um Ihr System für ein Windows 10 Feature Update vorzubereiten


10 Dinge, um Ihr System für ein Windows 10 Feature Update vorzubereiten

Das nächste große Windows 10 Update, das neue Funktionen zu bringen Der Desktop wird voraussichtlich im April 2018 erscheinen. Es ist nicht klar, wann das Update fallen wird, aber es könnte in der ersten Woche oder gegen Ende April sein. Eine Sache, die immer für ein Windows 10-Feature-Update gilt, ist, dass es nicht immer reibungslos funktioniert. Benutzer bleiben in Startschleifen stecken, Funktionen brechen nach dem Update ab oder etwas schief läuft mit den Treibern. Einige Probleme können vermieden werden, wenn Sie Ihr System vor einem Update vorbereiten. Hier sind 10 Dinge, die Sie tun sollten, um Ihr System auf ein wichtiges Windows 10-Feature-Update vorzubereiten:

Sicherung Ihres Startmenülayouts

Benutzereinstellungen sind häufig das erste Mal, wenn ein Windows-Update fehlerhaft ausgeführt wird. Oft setzt sich das Startmenü selbst zurück. Microsoft hat diesen Fehler weitgehend beseitigt, aber das bedeutet nicht, dass er nicht wieder auftauchen kann. Um sicher zu sein und um sich viel Zeit zu sparen, sichern Sie Ihr Startmenü-Layout. Sie können es wiederherstellen, wenn das Update die Dinge für Sie zurücksetzt.

Verbinden Sie Ihre Lizenz mit Ihrem Konto

Ein Windows-Update kann manchmal dazu führen, dass Ihr Aktivierungsstatus überschrieben wird. Dies bedeutet nicht, dass Ihre Lizenz plötzlich ungültig ist. Es bedeutet nur, dass Windows es nicht lesen kann oder ein Problem mit dem Aktivierungsdienst vorliegt. Der beste Weg dazu ist, Ihre Lizenz mit Ihrem Microsoft-Konto zu verbinden.

Grundlegende Dienste aktivieren

Es ist kein Geheimnis, dass Windows-Benutzer große Anstrengungen unternehmen, um ein Update zu vermeiden. Wenn Sie jemals eine App zum Beenden von Updates unter Windows 10 verwendet haben, entfernen Sie die App und starten Sie diese Dienste neu.


So wählen Sie die Füllfarbe für einen zentrierten Hintergrund aus Windows 10

So wählen Sie die Füllfarbe für einen zentrierten Hintergrund aus Windows 10

Etwas eingeschränkt wurden. Windows hat einige Anpassungsoptionen für das Hintergrundbild. Sie sind ein Teil von Windows seit Windows 98, obwohl sie in Windows 10 etwas eingeschränkt wurden. Eine Funktion, die bei den Optionen zur Hintergrundanpassung fehlte, war die Möglichkeit, die Füllfarbe für zentrierte Hintergrundbilder auszuwählen.

(Windows)

So erhalten Sie ein neues Windows-Spotlight-Image für Ihren Sperrbildschirm In Windows 10

So erhalten Sie ein neues Windows-Spotlight-Image für Ihren Sperrbildschirm In Windows 10

Die Windows Spotlight-Images auf Ihrem Schloss Bildschirm ist ziemlich genial. Sie ändern sich täglich, aber es gibt keine Möglichkeit zu bestimmen, wie häufig Windows 10 ein neues Windows Spotlight-Image für den Sperrbildschirm erhält. Möglicherweise bleiben Sie tagelang am selben Bild hängen, wenn Windows 10 das Bild nicht aktualisiert.

(Windows)