Einrichten von NFS-Freigaben in OpenMediaVault


Einrichten von NFS-Freigaben in OpenMediaVault

Unter Linux ist der beste Weg, Dateien zuverlässig von Computer zu Computer zu übertragen, NFS. Hosting eines NFS-Servers unter Linux ist nicht unmöglich, aber für Anfänger ist es schwierig. Wenn Sie daran interessiert sind, ein paar NFS-Freigaben zu erhalten, verwenden Sie am besten OpenMediaVault. Es handelt sich um eine robuste, anfängerfreundliche NAS-Lösung mit einem webbasierten GUI-Tool, das die Einrichtung von NFS-Freigaben vereinfacht.

Um dieser Anleitung zu folgen, muss OpenMediaVault auf Ihrem Linux-Server sowie auf der entsprechenden Festplatte installiert sein Speicherplatz für alle Daten für NFS. Folgen Sie unserem Tutorial und erfahren Sie, wie OpenMediaVault installiert wird, dann kommen Sie zurück zu diesem Artikel und befolgen Sie diese Anleitung, um NFS-Freigaben einzurichten.

Dateisystem konfigurieren

Das Einrichten einer NFS-Freigabe auf OpenMediaVault erfordert zunächst ein verwendbares Dateisystem. Leider erlaubt OMV dem Benutzer nicht, eine Freigabe von der Web-Benutzeroberfläche auf der Festplatte des Betriebssystems zu erstellen. Aus diesem Grund empfehlen wir, eine dedizierte Festplatte für Daten zu verwenden. Wenn Sie es sich nicht leisten können, mehrere Festplattenlaufwerke zu verwenden, sollten Sie eine Neuinstallation von OpenMediaVault und eine benutzerdefinierte Partitionskonfiguration statt der automatischen Installation im Setup in Betracht ziehen. Eine weitere Option wäre die Virtualisierung von OpenMediaVault. Wenn Sie das Betriebssystem als VM verwenden, können Benutzer benutzerdefinierte virtuelle Festplatten erstellen.

Nachdem Sie die zweite Festplatte angeschlossen haben, öffnen Sie die OMV-Webbenutzeroberfläche ( //ip.address.of.omv.server). Schau dir die Seitenleiste für "Storage" an und klicke auf "Disks". Schau unter Disketten und stelle sicher, dass die zweite Festplatte dort korrekt angezeigt wird. Klicken Sie auf "wischen", um alles zu löschen.

Wenn die Festplatte leer ist, gehen Sie zurück zu "Storage" und klicken Sie auf "File Systems". Sie werden feststellen, dass nur / dev / sda1 (das Hauptbetriebssystem) in diesem Menü angezeigt wird. Der Grund, dass das zweite Laufwerk nicht aufgeführt ist, ist, dass es kein Dateisystem enthält. Um ein neues zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche "+ Erstellen" und wählen Sie "/ dev / sdb" im Menü "Gerät" im Pop-up.


Reparieren kleiner GUI in Anwendungen auf hochauflösenden Bildschirmen in Windows 10

Reparieren kleiner GUI in Anwendungen auf hochauflösenden Bildschirmen in Windows 10

Eine gute, hochauflösende Anzeige wird schnell zu einem Verkaufsargument für neue Laptops. Samsung geht mit Breitbild-Displays aus. Sowohl PCs als auch Laptops versuchen, sich gegen die Bildschirme von Apple zu behaupten. Ebenso können Betriebssysteme jetzt 4K-Bildschirme unterstützen. Während Hardware und Betriebssysteme versuchen, höhere Auflösungen zu unterstützen, fallen Apps leider nicht so schnell in die Reihe.

(Windows)

So geben Sie Vollbild in einer UWP-App in Windows 10

So geben Sie Vollbild in einer UWP-App in Windows 10

Windows 10 Benutzer beschweren sich, dass Microsoft Edge keinen Vollbildmodus hat. Jeder moderne Browser hat einen, aber Edge nicht. Es ist merkwürdig, dass Microsoft einen neuen Browser entwickeln würde, nur um wesentliche Funktionen zu verpassen. Die Wahrheit ist, dass Microsoft Edge einen Vollbildmodus hat.

(Windows)