Herstellen der Verbindung mit dem Internet über die Befehlszeile Unter Linux


Herstellen der Verbindung mit dem Internet über die Befehlszeile Unter Linux

Unter Linux verbindet sich die Desktopumgebung automatisch mit dem Internet. Es kann eine Verbindung zu WiFi oder Ethernet-Netzwerk herstellen. Das ist großartig, aber wenn Sie über die Befehlszeile auf das Internet zugreifen müssen, lässt es Sie nicht. Deshalb gehen wir in diesem Artikel darauf ein, wie Sie über die Befehlszeile unter Linux eine Verbindung zum Internet herstellen können. Wir werden sowohl Ethernet-Verbindungen als auch drahtlose Netzwerke behandeln.

SPOILER ALERT : Scrollen Sie nach unten und sehen Sie sich das Video-Tutorial am Ende dieses Artikels an.

Verbinden über Ethernet mit dhcpcd

Verbinden mit Das Internet von der Kommandozeile über Ethernet kann unnötig komplex sein. Benutzer müssen ein einzelnes Netzwerkgerät manuell einschalten, ihm eine IP-Adresse zuweisen, die DNS-Einstellungen, das Subnetz usw. einrichten. Niemand hat Zeit dafür. Zum Glück gibt es eine schnelle und einfache Möglichkeit, dies zu erreichen.

Denken Sie daran, wenn Ihr Linux-PC keine Internetverbindung hat, können Sie keine dhcpcd5-Pakete installieren. Stattdessen müssen Sie nach ladbaren Binärdateien suchen, die Dateien herunterladen und sie dann offline laden. Überprüfen Sie, ob Ihr PC dhcpcd hat, indem Sie ihn im Terminal ausführen. Wenn das Terminal "Befehl nicht gefunden" oder etwas Ähnliches wiederholt, ist es nicht im System.

dhcpcd

Keine Sorge, die meisten Linux-Distributionen kommen mit dem dhcpcd-Tool geladen, so dass dies nicht notwendig ist . Wenn Ihr Linux-Betriebssystem es aus irgendeinem Grund nicht hat. Gehen Sie zu pkgs.org, laden Sie ein Paket herunter und installieren Sie es mit Ihrem Paketmanager.

Debian / Ubuntu benötigt vielleicht dhcpcd5. Andere benutzen dhcpcd. Wenn Sie auf pkgs.org keine Binärdatei finden können, lesen Sie am besten das offizielle Wiki Ihres Betriebssystems, um zu erfahren, wie dhcpcd läuft.


So sichern Sie eine virtuelle Maschine unter Linux mit VirtualBox

So sichern Sie eine virtuelle Maschine unter Linux mit VirtualBox

Linux wird oft für die Virtualisierung und eine der beliebtesten Virtualisierungs-Tools verwendet Verwenden Sie Oracle VirtualBox. Es ist ein großartiges Werkzeug, das es sehr einfach macht, alle Arten von Betriebssystemen zu virtualisieren. In diesem Artikel behandeln wir heute alle Möglichkeiten, wie Benutzer eine virtuelle Maschine sichern können.

(Linux)

Hochladen und Freigeben von Dateien aus dem Linux-Terminal mit Transfer.sh

Hochladen und Freigeben von Dateien aus dem Linux-Terminal mit Transfer.sh

Heutzutage ist das Freigeben von Dateien einfacher denn je . Zwischen Dropbox, Google Drive, OneDrive usw. funktioniert das Abrufen von Daten von einem Ort zum anderen ziemlich schnell - es sei denn, Sie verwenden das Terminal. Wenn Sie das Terminal benutzen, werden Sie wahrscheinlich immer noch Dateien über SFTP oder etwas ähnlich archaisches erhalten.

(Linux)