Hinzufügen oder Entfernen beliebiger Ordner zu PATH-Variablen mit dem Windows-Kontextmenü


Hinzufügen oder Entfernen beliebiger Ordner zu PATH-Variablen mit dem Windows-Kontextmenü

Wie oft mussten Sie den Pfad eines Ordners zur PATH Windows-Umgebungsvariablen hinzufügen? Haben Sie sich jemals gewünscht, dass Sie einfach mit der rechten Maustaste auf einen Ordner klicken und die Option im Kontextmenü haben, um ihn der PATH-Variablen hinzuzufügen? Wie wäre es mit der zusätzlichen Möglichkeit, PATH-Variableneinträge genau so zu entfernen? Heute ist dein Glückstag. Lesen Sie weiter und Sie werden überrascht sein, wie einfach das ist.

Wenn Sie ein Command Line Junkie wie ich sind, möchten Sie wahrscheinlich alle wichtigen Tools zur Hand haben, um von der Eingabeaufforderung aus zu starten. Sie werden wahrscheinlich auch weiterhin zu Ihrem Arsenal solcher Tools hinzufügen, indem Sie immer auf der Suche nach kleinen tragbaren Apps bleiben, die Ihr Leben auf dem Computer nur ein kleines bisschen einfacher machen. Schließlich möchten Sie sich höchstwahrscheinlich nicht an die Pfade der Ordner erinnern, in die Sie solche Tools hinzugefügt haben, insbesondere wenn sie in Paketen (wie Nirsoft- oder SysInternals-Suites) enthalten sind und Sie nicht alle zusammen mischen möchten in einem Ordner. All dies hat seinen Preis - das Hantieren mit der PATH-Variablen.

Normalerweise müssten Sie diese Ordnerpfade manuell zur PATH-Variablen hinzufügen. Das gleiche gilt, wenn Sie eine Reihe solcher Apps loswerden und entscheiden, dass Sie diesen Ordner in der PATH-Variablen nicht mehr benötigen. Frustriert mit der Notwendigkeit, es jedes Mal manuell zu tun, schrieb ich ein paar Registrierungseinträge, um diese Aufgabe einfacher zu machen, indem ich 'AddToPath' und 'RemoveFromPath' Einträge in den Kontextmenüs für Ordner hinzufügte, mit denen der Ordner direkt hinzugefügt werden konnte auf oder von der PATH-Variable entfernt.

Der Prozess beinhaltet grundsätzlich ein Freeware-Standalone-Tool namens pathed , das als Teil von gtools von Gerson Kurz zur Verfügung steht. Mit diesem winzigen Dienstprogramm können Sie die Variable PATH im Wesentlichen so manipulieren, dass Sie ihr Einträge hinzufügen und vorhandene Einträge entfernen können, ohne die Formatierung zu verändern.


So wählen Sie die Füllfarbe für einen zentrierten Hintergrund aus Windows 10

So wählen Sie die Füllfarbe für einen zentrierten Hintergrund aus Windows 10

Etwas eingeschränkt wurden. Windows hat einige Anpassungsoptionen für das Hintergrundbild. Sie sind ein Teil von Windows seit Windows 98, obwohl sie in Windows 10 etwas eingeschränkt wurden. Eine Funktion, die bei den Optionen zur Hintergrundanpassung fehlte, war die Möglichkeit, die Füllfarbe für zentrierte Hintergrundbilder auszuwählen.

(Windows)

Automatisches Löschen von Dateien älter als X Tage unter Windows 10

Automatisches Löschen von Dateien älter als X Tage unter Windows 10

Windows 10 verfügt über eine Funktion namens Storage Sense, die Speicherplatz freigibt dein System. Es zielt auf den Papierkorb und temporäre Dateien ab. Es löscht Dateien, die älter als 30 Tage sind, wenn sie nicht verwendet wurden. Die Funktion ist nützlich, es können jedoch keine zusätzlichen Ordner hinzugefügt werden.

(Windows)