9 Weniger bekannte neue Funktionen in Android 4.4 KitKat


9 Weniger bekannte neue Funktionen in Android 4.4 KitKat

Kurz nachdem Google vor ein paar Tagen die neueste Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht hat, haben wir über einige der neuen Funktionen von Android 4.4 KitKat geschrieben. Es ist jetzt über eine Woche her, seit der Veröffentlichung, und viele von uns hatten eine Chance, mit dem Betriebssystem herumzuspielen. Damit sind wir auf einige Funktionen gestoßen, die von Google nicht hervorgehoben wurden, sich aber für viele Nutzer als recht nützlich erweisen können. Nicht alle Benutzer werden eine Verwendung für jede dieser Funktionen finden, und nicht alle von ihnen sind völlig neue wichtige Ergänzungen des Betriebssystems; In der Tat sind einige von ihnen mehr im Sinne einer Verfeinerung bestehender Funktionen oder handlicher Komponenten neu hinzugekommener KitKat-Funktionen, die bisher von Google oder der Presse nicht speziell hervorgehoben wurden. Werfen wir nun einen Blick auf einige der weniger bekannten Funktionen, die im 4.4 KitKat-Update an Android mitgebracht wurden.

Erweiterte Dateiauswahl mit vollem Speicherzugriff

In KitKat hat Google einen komplett neuen Datei-Picker mit Unterstützung eingeführt Integration mit Google Drive sowie Cloud-Speicherdienste von Drittanbietern, um den Prozess der Dateiauswahl einfacher und universeller zu gestalten. Diese Funktion wurde sowohl von Google als auch von den Medien häufig erwähnt, aber wussten Sie, dass Sie damit auch beliebige Dateien auf Ihrem internen Speicher und Ihrer externen SD-Karte (auf unterstützten Geräten) direkt auswählen können?

Um die Vollversion zu aktivieren Speicherzugriff, gehen Sie zu den Einstellungen der Dateiauswahl über das Menü und aktivieren Sie die Option "Display advanced devices". Sie können auch die Dateigröße festlegen, die von hier angezeigt werden soll. Nachdem Sie die vorherige Option aktiviert haben, sollten Sie einen Eintrag für Ihren internen Speicher (sowie Ihre externe SD-Karte, sofern Ihr Gerät dies unterstützt) in der Aus der Navigationsleiste öffnen sehen. Tippen Sie darauf, und Sie können eine beliebige Datei aus dem Dateisystem Ihres Geräts auswählen.


So fügen Sie Ihrer Instagram-Story ein GIF hinzu

So fügen Sie Ihrer Instagram-Story ein GIF hinzu

GIFs werden auch 2018 noch stark. Instagram hat gerade Unterstützung für GIFs hinzugefügt. Sie können GIFs nicht als tatsächliche Beiträge veröffentlichen. Stattdessen können Sie Ihrer Instagram-Geschichte GIFs als Aufkleber hinzufügen. Sie werden animiert, auch wenn Sie ein Foto und kein Video teilen.

(Android)

Antworten auf eine Instagram-Geschichte mit Fotos und Text

Antworten auf eine Instagram-Geschichte mit Fotos und Text

Instagram-Geschichten machen ein wenig besser als Facebook- und Messenger-Geschichten. Es ist wahrscheinlich, weil Instagram eine App ist, die sich auf Bilder konzentriert, genau wie Snapchat, wo die Features der Geschichte "ausgeliehen" wurden. Instagram-Geschichten haben ein 24-Stunden-Ablaufdatum, aber innerhalb dieser Frist können Sie auf eine Instagram-Geschichte antworten.

(Android)