4 Beste Linux-Distributionen für die Installation auf einem Google Chromebook


4 Beste Linux-Distributionen für die Installation auf einem Google Chromebook

Google ist dafür verantwortlich, Computer in die Hände von immer mehr Menschen zu bekommen. Sie subventionieren die Kosten von Chromebooks, und als Ergebnis haben mehr Menschen Laptops. Das Problem ist, dass das Betriebssystem auf diesen Chrome-Geräten gesperrt ist, die Privatsphäre der Nutzer nicht respektiert und außerhalb des Webbrowsers nicht viel zu bieten hat. Wenn Sie den Bootloader auf Ihrem Chrome-Gerät entsperrt haben und das Betriebssystem ersetzen möchten, ist Linux die beste Wahl. Linux-Betriebssysteme sind kostenlos und laufen auf jedem. Hier sind die besten Linux-Distributionen, die Sie auf einem Google Chromebook installieren können.

1. GalliumOS

GalliumOS ist eine Linux-Distribution, die speziell für Chromebooks und Chrome-Geräte entwickelt wurde. Anders als ChrUbuntu ist es jedoch keine benutzerdefinierte Version von Ubuntu, die Benutzer über verschiedene Bash-Programme installieren. Stattdessen ist es ein völlig unabhängiges Linux-Betriebssystem mit eigenem Branding usw.

Das Betriebssystem basiert auf Xubuntu und läuft daher hervorragend auf begrenzten Ressourcen. Neben seinen geringen Auswirkungen auf die Leistung versucht das Betriebssystem, sicherzustellen, dass alle Ihre Treiber funktionieren. Eine Linux-Distribution braucht Zeit, um die Chrome-Gerätetreiber zum Laufen zu bringen, was eine großartige Endbenutzererfahrung ermöglicht, da dies bei vielen anderen Linux-Distributionen nicht standardmäßig erfolgt.

Der beste Anwendungsfall für Gallium OS ist für diese Das ist über Dual-Boot auf ihrem Chrome OS-Gerät, und haben den Bootloader vollständig SeaBIOS ersetzt (so dass jedes Betriebssystem geladen werden kann).

2. Lubuntu


Wiederherstellen gelöschter Dateien unter Linux mit Photorec

Wiederherstellen gelöschter Dateien unter Linux mit Photorec

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, gelöschte Dateien unter Linux wiederherzustellen. Die benutzerfreundlichste Option ist jedoch ein Terminal-Tool namens Photorec. Damit können Benutzer Partitionen und ganze Festplatten nach verlorenen Dateien durchsuchen. Das Beste daran: Das Tool funktioniert mit allen Arten von Dateisystemen, nicht nur mit Linux-Systemen.

(Linux)

Anpassen des MATE-Desktops

Anpassen des MATE-Desktops

Wenn Linux-Benutzer "traditioneller Desktop" sagen, beziehen sie sich höchstwahrscheinlich auf Mate. Dies liegt daran, dass die Desktopumgebung mit Gnome2 erstellt wurde. Zu einem bestimmten Zeitpunkt verwendete fast jede Linux-Distribution Gnome 2. Dies ist nicht mehr der Fall. Mate existiert, um das Erbe von Gnome 2 weiterzuführen (nachdem Gnome auf Gnome 3 gezogen ist).

(Linux)