3 Einfache Möglichkeiten zum Verschlüsseln von Dateien unter Linux


3 Einfache Möglichkeiten zum Verschlüsseln von Dateien unter Linux

Verschlüsselung ist etwas wie Linux-Benutzer, die wir alle ein wenig ernster nehmen sollten. Besonders im Zeitalter von Cyberkrieg, Unternehmensspionage und staatlich sanktionierten Privatinvasionen. Das Problem ist, dass viele Benutzer keine Ahnung haben, wo sie anfangen sollen, wenn es darum geht, persönliche Daten zu sperren. In diesem Tutorial gehen wir drei Möglichkeiten durch, wie Sie Dateien unter Linux zur sicheren Verwahrung einfach verschlüsseln können.

1. GnuPG

GnuPG ist bei weitem der einfachste Weg, Dateien unter Linux zu verschlüsseln. Es ist die Grundlage für (fast) alle Verschlüsselungen unter Linux. Es besteht die Möglichkeit, dass GnuPG bereits auf Ihrem Linux-PC installiert ist. Nur für den Fall, dass Ihre Linux-Distribution noch nicht über GnuPG verfügt, können Sie es installieren, indem Sie ein Terminal öffnen und nach "gpg" suchen. GnuPG ist weit verbreitet und wird von jeder größeren Linux-Distribution verwendet.

Um Dateien mit GnuPG zu verschlüsseln, öffnen Sie zuerst ein Terminalfenster. Denken Sie im Terminal nach, was Sie sperren möchten, und verschieben Sie das Terminal in diesen Bereich Ihres Dateisystems. Beispiel: Um Dateien in Documents zu verschlüsseln, verwenden Sie den Befehl cd, um in dieses Verzeichnis zu wechseln.

 cd ~ / Documents

Wenn Sie sich in dem Ordner befinden, in dem Sie die Verschlüsselung vornehmen möchten, verwenden Sie den Befehl ls alle Dateien innerhalb des Verzeichnisses.

 ls

Wählen Sie aus, was Sie mit GnuPG verschlüsseln möchten. Führen Sie dann den Verschlüsselungsprozess mit:


So installieren Sie Intel Videotreiber unter Ubuntu

So installieren Sie Intel Videotreiber unter Ubuntu

Der Linux-Kernel ist eine wunderbare Sache. Im Gegensatz zu vielen anderen Betriebssystemen werden viele verschiedene Dinge direkt vom Kernel unterstützt. Das bedeutet, dass es sehr einfach ist, Linux auf jedem PC zu installieren und automatisch zu starten. Selbst der unbekannteste Computer hat irgendeine Art von Linux-Unterstützung.

(Linux)

So aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung unter Linux So melden Sie sich an

So aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung unter Linux So melden Sie sich an

Linux ist dafür bekannt, ein Kennwort für das Kernsystem zu vergeben. Aus diesem Grund betrachten viele Linux als etwas sicherer als die meisten Betriebssysteme (wenn auch nicht perfekt). Ein starkes Passwort und eine gute sudoer-Richtlinie sind zwar gut, aber es ist nicht narrensicher und reicht manchmal nicht aus, um Sie zu schützen.

(Linux)