Die Hotspot-Steuerung von Chainfire entfernt WLAN-Tethering-Einschränkungen von nicht verwalteten Android-Geräten


Die Hotspot-Steuerung von Chainfire entfernt WLAN-Tethering-Einschränkungen von nicht verwalteten Android-Geräten

Native Wi-Fi-Tethering-Unterstützung ist eine Funktion von Android seit Version 2.2 (Froyo), aber es ist deaktiviert oder versteckt in den Einstellungen in vielen Geräten, dank ihrer Hersteller oder der Träger, die sie verkaufen. Bei bestimmten Geräten wird die Funktion automatisch deaktiviert, wenn keine SIM-Karte im Gerät vorhanden ist. Es gibt verschiedene Lösungen, die diese Funktionalität auf solche Geräte zurückführen, aber fast alle benötigen Root-Zugriff. Wenn Sie Pech haben, diese Funktion auf Ihrem Android-Gerät zu deaktivieren und nicht rooted, um es wiederherzustellen, bietet Chainfire eine Lösung für Sie in Hotspot Control . Sie wurde im Google Play Store veröffentlicht und ist eine kleine App, mit der Sie den Wi-Fi-Hotspot-Modus auf Ihrem nicht gerooteten Android-Gerät, auf dem die native Funktion vorhanden ist, aber vom Gerätehersteller oder Ihrem Mobilfunkanbieter ausgeblendet oder deaktiviert wurde, einfach umschalten können.

Wie Chainfire selbst in seinem Google+ Post erläutert hat, besteht der Zweck der App nicht darin, Beschränkungen zu umgehen, die Ihr Mobilfunkanbieter beim Anbinden Ihrer Datenverbindung möglicherweise durchgesetzt hat. Obwohl dies für einige (aber nicht alle) Geräte möglich ist, besteht ihr Hauptzweck weiterhin darin, Benutzern zu ermöglichen, einen Wi-Fi-Hotspot auf ihrem Gerät zu erstellen, unabhängig davon, ob sie eine Datenverbindung aktiviert haben oder nicht und unabhängig davon, ob sie eine haben SIM-Karte in das Gerät eingelegt oder nicht. Dies kann auch andere Zwecke haben, als Ihre Datenverbindung zu teilen, wie zum Beispiel ein privates Wi-Fi-Netzwerk zum Verbinden mehrerer Geräte zu schaffen, um Daten zwischen ihnen zu übertragen.

Die Anwendung ist sehr einfach - starten Sie sie einfach und Sie werden Es wird der einzige Bildschirm der App angezeigt, der alle Optionen enthält, die Sie benötigen, die in diesem Fall nicht viele sind. Neben den Informationen und Spendenlinks können Sie mit den verfügbaren Steuerelementen Wi-Fi sowie den Access Point (Wi-Fi-Hotspot) ganz einfach aktivieren oder deaktivieren. Sie können einen Netzwerknamen (SSID) sowie ein Kennwort Ihrer Wahl festlegen und den aktuellen Status von Wi-Fi und Access Point anzeigen. Die verwendete Sicherheitsverschlüsselung ist WPA2 AES + TKIP, die fest codiert ist, um die Dinge einfach zu halten, und Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, sie zu ändern.

Mehrere Benutzer, die die App ausprobiert haben, haben dies erfolgreich zugelassen Aktivieren Sie die Datenverbindung über Wi-Fi auf Geräten, auf denen die Funktion von ihren Netzbetreibern deaktiviert oder ausgeblendet wurde. Dies hängt jedoch sowohl vom Träger als auch vom Gerät ab und es ist nicht garantiert, dass es für alle Benutzer funktioniert. Die App ist im Google Play Store kostenlos erhältlich. Sie können es also ausprobieren und sehen, wie es auf Ihrem Gerät funktioniert.


20 Beste Android Apps & Tipps 2016

20 Beste Android Apps & Tipps 2016

Android Marshmallow wurde im Jahr 2016 veröffentlicht und es ist auf allen Android-Geräten ausrollen langsam gewesen. Eine neue Version von Android sieht nicht die gleiche Adoptionsrate wie eine neue iOS-Version und die meisten Carrier und Hersteller sind noch dabei, sie auf Android-Nutzer auszurollen.

(Android)

Die 5 besten Android-Emulatoren Rangliste

Die 5 besten Android-Emulatoren Rangliste

Android-Emulatoren sind eine gute Möglichkeit, Apps während der Entwicklung zu testen. Als die Leute bemerkten, dass sie diese Umgebungen nutzen konnten, um Android-Spiele auf einem PC / Mac zu spielen, wurden sie zu einer Art Sucht. Einige Emulatoren können nur Apps ausführen, während andere das gesamte Betriebssystem emulieren können.

(Android)